Vermittlung im Museum

Förderpreis der Bayerischen Sparkassenstiftung

Bewerbung 2021

Der Förderpreis zeichnet neuartige Projektideen aus. Dabei kann es sich sowohl um personale wie auch mediale Vermittlungskonzepte handeln. Aus dem eingereichten Projektkonzept müssen deutlich ersichtlich sein

  • die methodischen und/oder technisch innovativen Ansätze
  • eine überregional auf andere Museen übertragbare Projektidee.

Zu den vorrangigen Auswahlkriterien zählen

  • das Besondere an dem im Antrag formulierten Vermittlungsziel
  • die didaktische Qualität der Projektidee
  • das methodisch und/oder technisch innovative Potential des Projektes
  • das Transferpotential für andere Museen.

Teilnahmevoraussetzungen
Das vorgeschlagene Projekt darf noch nicht begonnen worden sein, das Preisgeld muss zur Umsetzung des eingereichten Vorhabens verwendet werden. Das Projekt muss zeitnah, spätestens jedoch binnen drei Jahren nach Zuerkennung des Preises umgesetzt werden. Die Preisträger kommunizieren vor Ort unter Verwendung des Logos des Auslobers in geeigneter Weise, dass das durchgeführte Projekt mit Hilfe des Förderpreises finanziert wurde. Eine schriftliche und fotografische Dokumentation der Maßnahme wird nach Abschluss eingereicht.

Die Bewerbungen sind bis zum Freitag, 7. Mai 2021 (Datum des Poststempels) postalisch an die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen, Alter Hof 2, 80331 München zu richten oder am selben Tag bis 12 Uhr dort im Sekretariat abzugeben. Direkte Bewerbungen bei der Bayerischen Sparkassenstiftung sind nicht möglich. Die Preisträger werden im Rahmen des Bayerischen Museumstags vom 22. – 24. September 2021 in Friedberg/Schw. bekannt gegeben.

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Bayerischen Sparkassenstiftung, des Landesverbands Museumspädagogik Bayern, des Masterstudiengangs Museumspädagogik der HTWK Leipzig, des Museumsdienstes Köln und der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung das Formblatt bei, das Sie hier als ausfüllbares pdf-Dokument herunterladen können.

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung